§ 2 Widerrufsrecht


(1) Sie haben das Recht, den Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware zu widerrufen sollte es sich um einen Fernabsatz handelt. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder die Rücksendung der Ware. Wird diese Frist nicht eingehalten, ist eine Stornogebühr in Höhe von 40 % des Auftragswertes fällig. Wenn die Ware von Ihnen bereits benutzt wurde und Gebrauchsspuren aufweist, können Sie den Kauf nur innerhalb von 14 Tagen ab der Lieferung widerrufen. Sie dürfen Aufklebersets zur Prüfung der Fehlerfreiheit aus der Verpackung nehmen. Bei einer darüber hinausgehenden Benutzung behalten wir uns aber vor, Ihnen die Wertminderung und den Wert der Nutzung zu berechnen. Ein Widerrufsrecht greift nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach speziellen Kundenvorgaben angefertigt werden bzw. auf die individuellen Bedürfnisse angepasst sind und die aufgrund ihres Zustands nicht für eine Rücksendung bzw. einen Weitererkauf geeignet sind.
(2) Den Widerruf können Sie schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger, oder per E-Mail erklären. Der Widerruf ist an folgende Anschrift zu richten:

Anderswerk Folien&Design
Kornblumenweg 1

94072 Bad Füssing
Email: info@folien-anders.de

(3) Durch den rechtzeitigen Widerruf sind Sie nicht mehr an den Vertrag mit Anderswerk Folien&Design gebunden. Anderswerk Folien&Design erstattet Ihnen den schon gezahlten Kaufpreis - gegebenenfalls abzüglich einer Wertminderung - zurück. Sie sind zur Rücksendung der Ware verpflichtet. Bei einem Bestellwert bis zu einem Betrag von 40,00 Euro sind die Rücksendekosten im Falle des Widerrufs von Ihnen zu tragen. Bei einem höheren Warenwert trägt Alpha-Foliendesign die Rücksendekosten, sofern der Widerruf innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware abgesendet wurde. Sonderanfertigungen die nicht unserem Standardsortiment und Standardfarben entsprechen sind jedoch vom Umtausch bei Nichtgefallen ausgeschlossen.

 

§ 3 Wiederrufsfolgen

(1) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag   von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.